kardinalschnitte

fischiscooking, kardinalschnitte

auch bei uns gibt es sie - eine der beliebtesten mehlspeisen der österreicher! übrigens - der name kommt von der optik - der bisquitteig in kombination mit dem eischnee spiegelt die katholischen kirchenfarben - gelb und weiß - wider...sie schmeckt im wahrsten sinnes des wortes - himmlisch!

fischiscooking, kardinalschnittedie zutaten

für den bisquitteig
1/2 packung backpulver
8 dotter
2 ganze eier
70 g mehl
70 g staubzucker
ein päckchen vanillezucker
fischiscooking, kardinalschnitte
für die bisquitfülle
0,5 liter schlagobers
4 esslöffel staubzucker
sahnesteif

für die eischneemasse
8 eiklar
20 dag kristallzucker
fischiscooking, kardinalschnitte
die zubereitung

das eiklar mit dem kristallzucker mindestens 10 minuten fest schlagen

fischiscooking, kardinalschnittefür den teig  dotter, eier, staubzucker und vanillezucker schaumig rühren, anschließend mehl und backpulver unterheben.

das backblech mit papier auslegen

mit dem spritzsack auf dem blech  mit dem geschlagenen eiklar 6 bahnen auftragen - siehe bild

und nun die zwischenräume  mit der teigmasse auffüllen

das backblech bei 130° bis 140° in den vorgeheizten ofen schieben und etwa 50 bis 60 minuten backen

für die eischneemasse schlagobers mit staubzucker steif schlagen

auf die hälfte des teiges himbeermarmelade streichen, nach geschmack mit früchten verfeinern - wir verwenden heute himbeeren

jetzt schlagobers auftragen, die zweite teigplatte darauf geben und kalt stellen! ,
beim servieren mit staubzucker bestreuen!

gutes gelingen!







Kommentare