beigerl

fischiscooking, beigerl,

beigerl sind ein einfaches gebäck aus mehl, salz und kümmel und gehören eigentlich zur fastenzeit! aus unserer jugendzeit kennen wir den brauch des "beigerl  reißen"! dabei nehmen zwei personen ein ringförmiges beigerl in die hand und jeder "reißt" oder zieht an - wer das größere stück des beigerls in der hand hält ist sieger - und soll glück haben! ein einfaches rezept - geschmacklich ganz ausgezeichnet - an der optik werden wir noch ein wenig arbeiten :-) !

die zutaten

500g mehl
300ml wasser
1 packung trockengerm
1 el kümmel
2 tl salz
1 tl zucker
1 el öl

die zubereitung

die zutaten mit hilfe der küchenmaschine zu einen festen teig verarbeiten und zugedeckt  mindestens eine stunde rasten lassen.

anschließend den teig in kleine stücke  - etwa 45 g schwer  - teilen und diese noch einmal kurz zugedeckt gegen lassen.

die teiglinge rollen und daraus ringe bzw. beigerl formen und die enden gut verbinden.  die beigerl in kochendes salzwasser geben bis sie an die oberfläche schwimmen, das dauernd nur ganz kurz!

auf ein backblech legen, nach bedarf mit salz und kümmel bestreuen und bei 200° ca. 25 bis 30 minuten backen.

am besten schmecken die beigerl frisch, noch leicht warm, aber auch am nächsten tag schmecken sie noch vorzüglich!

bei uns fischi`s gehen beigerl fast immer - also zu jeder tageszeit - ob am morgen zum frühstück oder am abend zu einem seiterl bier!

gutes gelingen!

Kommentare